Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Landrat dankt aufmerksamen Zeugen

Landrat dankt aufmerksamen Zeugen
Landrat dankt aufmerksamen Zeugen
Behördenleiter überreicht „Aufgepasst-Schutzmann“

Am Donnerstag, 23.05.2019, folgten couragierte Bürger und lokale Medienvertreter der Einladung des Landrats und Leiters der Kreispolizeibehörde, Hans-Jürgen Petrauschke, zum Pressetermin „Landrat dankt aufmerksamen Zeugen“.

Die engagierten Bürger wurden stellvertretend für viele weitere Mitmenschen im Rhein-Kreis Neuss geehrt, die in außerordentlichen Situationen richtig gehandelt haben. In diesem Rahmen bedankte sich der Behördenleiter bei insgesamt sechs Personen für ihre Zivilcourage.

Die Gäste des Termins hörten den Zeugen gespannt bei der Schilderung der Vorfälle zu.

Mahmoud Kayed, ein 44-jähriger Taxifahrer aus Neuss, half in der Adventszeit letzten Jahres einer Grevenbroicherin, die Opfer eines Raubüberfalls wurde.

Till Krummreich und David Lehnen fuhren Mitte August im letzten Jahr dem Täter eines versuchten Einbruchs in Grevenbroich hinterher. Hierdurch wussten die Polizisten nach Eintreffen am Einsatzort genau, wo sie den Täter finden konnten.

In Jüchen beobachtete der aufmerksame Zeuge Guido Wolf vier Verdächtige in einem Wagen, die sich anschließend an einer benachbarten Eingangstür zu schaffen machten. Er alarmierte die Polizei, während die Einbrecher flüchteten, und gab das Kennzeichen sowie Fahrzeugtyp durch, wodurch das Quartett in der Umgebung von Beamten gestellt wurde. 

Der Zeuge Johannes Ries unterbrach seine Kaffee-Auszeit an einem Samstagmittag im Juni 2017 am Neusser Markt als er eine Auseinandersetzung zwischen einer Verkäuferin und zwei Männern beobachtete. Die Beiden hatten augenscheinlich Lebensmittel aus einem Geschäft entwendet. Als die Diebe flohen, schnappte sich der aufmerksame Beobachter sein Rad und eilte den beiden Männern hinterher. Währenddessen informierte er die Polizei und half dadurch den Beamten, die Beiden im Rosengarten zu stellen.

Ronald Rak, der Jüngste bei der Ehrung, hatte im Dezember 2018 eine Autofahrerin eines Verkehrsunfalls in Neuss betreut. Der 12-jährige Zeuge beruhigte die Fahrzeugführerin und organisierte die Alarmierung der Einsatzkräfte. Der Zuspruch des Jungen half der Autofahrerin, nach eigenen Angaben, sehr bei der Bewältigung der Situation.  

Als Auszeichnung für ihr engagiertes Handeln überreichte der Behördenleiter, Hans-Jürgen Petrauschke, den „Aufgepasst-Schutzmann“, der von dem bekannten Neusser Karikaturist Wilfried Küfen entworfen wurde. In den Händen hält der Schutzmann eine Sicherheitsnadel mit dem Slogan „Aufgepasst“.

Durch couragiertes Handeln erhöht sich die allgemeine Sicherheit jedes Einzelnen in unserer Gesellschaft. Dabei ist herauszustellen, dass niemand den Helden spielen sollte, wenn dadurch das Risiko besteht, sich selber in Gefahr zu bringen. In einem solchen Fall reicht es, den Notruf 110 zu wählen und die potenziellen Täter, möglicherweise ihren Fluchtwagen sowie die Fluchtrichtung genau zu beschreiben.