Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kein Tempo auf meinem Schulweg!

Tempo-Aktion
Kein Tempo auf meinem Schulweg!
Aktion "Schule hat begonnen"
Gemeinsam wurde ein wichtiges Anliegen vorgebracht: Achtsamkeit gegenüber den jüngsten Verkehrsteilnehmern, die jetzt zum Beginn des neuen Schuljahres wieder vermehrt unterwegs sind.

Rechtzeitig zum Schulbeginn standen sie an der Breitestraße: Zweitklässler der Martin-Luther-Grundschule in Begleitung ihrer Lehrerinnen und der Polizei, insbesondere vertreten durch das Team der Verkehrssicherheitsberater. Gemeinsam sollte ein wichtiges Anliegen vorgebracht werden: Achtsamkeit gegenüber den jüngsten Verkehrsteilnehmern, die jetzt zum Beginn des neuen Schuljahres wieder vermehrt unterwegs sind.

Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei im Rhein-Kreis Neuss führen deshalb in Zusammenarbeit mit Grundschulen zum Schulbeginn die Aktion „Kein Tempo auf meinem Schulweg!“ durch. Autofahrer werden darum gebeten, auf den Schulwegen die Geschwindigkeit einzuhalten und rücksichtsvoll zu fahren.

Von 8:30 bis 10:00 Uhr standen nacheinander zwei Schulklassen der Martin-Luther-Grundschule auf dem Bürgersteig vor dem Quirinus-Gymnasium. Jedes Kind trug eine Verkehrssicherheitsweste und wartete gespannt auf seinen Einsatz, denn die Polizeibeamten hielten die Fahrzeuge an, die am Schulweg vorbeifuhren. Jedes Schulkind erhielt einmal die Gelegenheit, was so wichtig ist selbst zu sagen: Sie baten die Autofahrer, sich an die Vorschriften zu halten und langsam und bremsbereit auf den Schulwegen unterwegs zu sein. Im Gespräch mit den Kraftfahrern wünschten sich die Kinder - als Anfänger im Straßenverkehr - von den Erwachsenen - den Profis - Hilfe, Rücksicht und Verständnis.

Damit die Aktion eine nachhaltige Wirkung entfaltet, bekam jeder angehaltene Verkehrsteilnehmer ein selbst ausgemaltes Bild und zwei Päckchen „Tempo“ - Taschentücher geschenkt.

Kinder verunglücken immer wieder, weil ihre Konzentrationsfähigkeit begrenzt ist, sie sich leicht ablenken lassen oder spontan reagieren. Sie als Autofahrer müssen immer mit dem Fehlverhalten von Kindern rechnen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf Schulwegen besonders vorsichtig und bremsbereit fahren.

„Kein Tempo auf meinem Schulweg!“ ist ein Teil der Aktion „Schule hat begonnen“. Zu mehreren Gelegenheiten führt die Polizei unterschiedliche Maßnahmen durch, darunter auch verstärkte Überwachungen an Schulwegen. Aber an diesem Tag kamen die Kinder auch einmal selbst zu Wort.