Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Junge Fahrer Rhein-Kreis Neuss

Junge Fahrer Rhein-Kreis Neuss
Junge Fahrer Rhein-Kreis Neuss
Ein Projekt für Schüler/Innen des 11. oder 12. Schuljahres aller weiterführenden Schulen
Es ist als Anschlussprogramm an einen vorausgegangenen Crash Kurs gedacht.

Das Projekt „Junge Fahrer Neuss“ ist für Schüler/Innen des 11. oder 12. Schuljahres aller weiterführenden Schulen bestimmt und ist als Anschlussprogramm an einen vorausgegangenen Crash Kurse gedacht.

Es soll das emotionale Gedächtnis aktivieren, die Sachaussagen des Crash-Kurs vertiefen, offene Fragen klären und die Motivation, das Verhalten langfristig zu ändern, fördern.

Ziel ist es Fahrern und Beifahrern zu verdeutlichen, dass sie die Verkehrsabläufe in Richtung Gefahrenminimierung bewusst beeinflussen können und ihr Verhalten entsprechend ausrichten. Verhaltensalternativen als Ausweg aus der durch den Crash Kurs verursachten kognitiven Dissonanz sollen erarbeitet werden.

Bei der Veranstaltung sollen Juristen, Polizisten, Notärzte und Fahrlehrer mit den Schülern ins Gespräch kommen, ihnen verständlich nötiges Fachwissen und Lösungsmöglichkeiten vermitteln und Fragen beantworten. Das Unterrichtsgespräch und die Diskussion stehen als Methode im Vordergrund. Die Emotionen des Crash Kurses werden mit Sachaussagen und Fakten verknüpft.
Handlungsalternativen für Fahrer und Beifahrer werden an Hand der gemeinsamen Analyse von Unfällen erarbeitet, die Fehler werden beschrieben, die Vermeidbarkeit des Unfalls wird herausgearbeitet und Handlungsalternativen werden gesucht und auch gefunden.
Die gewonnenen Erkenntnisse werden auf andere Sachverhalte übertragen und so vertieft.
Mit praktischen Demonstrationen wird der Lerninhalt veranschaulicht.
Durch die Beteiligung verschiedener im sozialen Kontext von den Schülern/Innen anerkannter Berufsgruppen wird die Lerneffizienz erhöht und die Nachhaltigkeit gefördert.

Das Projekt „Junge Fahrer“ soll helfen, die Ziele von Crash Kurs bei den Mitgliedern der Zielgruppe nachhaltig zu verinnerlichen. Emotional soll die im Crash Kurs geweckte Bereitschaft, sich mit der Problematik auseinander zu setzen und das Verhalten zu ändern, gesteigert werden.
Seit Einführung des Crash Kurs NRW im Rhein-Kreis Neuss haben über 9500 Schülerinnen und Schüler an dem Programm „Junge Fahrer Neuss“ teilgenommen.

Bremsmanöver Bremsversuch